AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

 

1. Allgemeines/ Geltungsbereich

1.1. Personaltraining by Samuel Zabel, Spreestr. 18a, 22547 Hamburg ist Entwickler und Betreiber für Dienstleistungen im Fitnessbereich.

1.2. Die Nutzung der Dienstleistung erfolgt ausschließlich auf Grundlage dieser AGB. Ferner gelten diese AGB für alle kostenpflichtigen Leistungen, die Verbraucher (§ 13 BGB) über „Personaltraining by Samuel Zabel“ in Anspruch nehmen.

1.3. Mit der Nutzung von angebotenen Dienstleitungen, egal in welchem Rahmen, akzeptierst Du die Geltung und Anwendbarkeit dieser AGB.

1.4. Die Nutzung ist erst Personen mit einem beschränkt geschäftsfähigen Verhältnis gestattet. Der Nutzer gewährleistet die wahrheitsgemäßen Angaben!

 

2. Inhalt und Leistungen/ Vertragsschluss

2.1. Die Dienstleitungen bieten Informationen rund um die Themen Fitness, Ernährung und Motivation. Für bestimmte Bereiche der Inhalte ist eine Registrierung erforderlich.

2.3. Die Preise für das kostenpflichtige Online-Coaching von „Personaltraining by Samuel Zabel“ werden Dir vor Deiner Buchung in der gesetzlich vorgesehenen Art und Weise deutlich mitgeteilt (z.B. per Rechnung). Im Preis wird jeweils die gesetzliche Umsatzsteuer aufgrund der Kleinunternehmerregelung ausgewiesen (§ 19 Abs. 1 UStG).

2.4. Mit der Zustimmung des Kaufes gibst Du ein verbindliches Angebot zur Nutzung des kostenpflichtigen Online-Trainings-/Ernährungscoaching oder anderer Produkte von „Personaltraining by Samuel Zabel“ ab.

2.5. Mit Bestätigung der AGB´s, angegeben auf der Rechnung, und dem Zahlungseingang kommt der Vertrag zustande.

2.6. Nach Buchung und Zahlungseingang deiner gewählten Leistungen enthältst du je nach Angabe der Bearbeitungs- bzw. Lieferzeit von „Personaltraining by Samuel Zabel“ dein Produkt.

2.7. Da sich die Dienstleitungen im Bereich des Coachings um einen individuellen Service handeln, wird keine Erfolgsgarantie ausgesprochen. Der Erfolg oder das Ergebnis wird weiterhin durch äußere Einflüsse bestimmt. „Personaltraining by Samuel Zabel“ bietet dabei nur die fachspezifische Grundlage an!

 

3. Gesundheitszustand des Nutzers

3.1. Voraussetzung für die Nutzung der über „Personaltraining by Samuel Zabel“ angebotenen Trainings- und Ernährungspläne ist ein guter gesundheitlicher Allgemeinzustand. Bei einer Herz-Kreislauf- und/oder Lungenerkrankung sowie bei Wirbelsäulen- und/oder Gelenkproblemen bzw. anderen gesundheitlichen Einschränkungen empfehle ich Dir, vor dem Beginn des Trainings-/Ernährungsprogramms einen Arzt zu konsultieren.

3.2. Das Trainings-/Ernährungsprogramm ist für Diabetiker, Vegetarier und Schwangere nur teilweise bzw. gar nicht geeignet. Auch in diesen Fällen solltest Du vor Beginn des Trainings-/Ernährungsprogramms einen Arzt konsultieren.

3.3. Die von „Personaltraining by Samuel Zabel“ angebotenen Trainings- und Ernährungspläne sind regelmäßig nicht für Personen unter 16 Jahren geeignet.

3.4. Die von „Personaltraining by Samuel Zabel“ zur Verfügung gestellten Trainings-/Ernährungspläne sowie die sonstigen Inhalte ersetzen keine ärztliche Untersuchung oder Behandlung. Es handelt sich nicht um eine medizinische Beratung.

3.5. Die Nutzung der jeweiligen Trainings-/Ernährungspläne erfolgt auf eigenes Risiko. „Personaltraining by Samuel Zabel“ übernimmt für Schäden oder sonstige gesundheitliche Beeinträchtigungen keine Haftung!

 

4. Pflichten des Nutzers

4.1. Du garantierst die Vollständigkeit und Richtigkeit sämtlicher von Dir übermittelter Daten. Du allein bist für die vollständige und korrekte Datenvermittlung verantwortlich.

 

4.2. Bei vorsätzlicher Angabe von falschen oder unwahren persönlichen Daten behalte Ich mich vor, Dich von der Inanspruchnahme der angebotenen bzw. zu Verfügung gestellten Leistungen auszuschließen und Ersatz für dadurch eingetretene Schäden zu verlangen.

4.3. Du bist verpflichtet uns jede Veränderung Deiner persönlichen Daten (Adresse, E-Mailadresse etc.) umgehend mitzuteilen.

 

5. Nutzungsumfang von „Personaltraining by Samuel Zabel“-Inhalten

5.1. Jegliche Rechte an den zur Verfügung gestellten Inhalten (z.B. Trainings-/Ernährungspläne), insbesondere die urheberrechtlichen Nutzungs- und Verwertungsrechte stehen im Anbieter-Nutzer-Verhältnis ausschließlich dem Anbieter selbst zu.

5.2. Du bist berechtigt, den jeweils zur Verfügung gestellten Beitrag (z.B. Trainings-/Ernährungsplan) ausschließlich zu privaten Zwecken zu nutzen. Dieses Nutzungsrecht umfasst das Herunterladen sowie die vorübergehende Speicherung der jeweils zur Verfügung gestellten Beiträge zu privaten Zwecken.

5.3. Eine Weitergabe oder das Anbieten der o.G. Inhalte (z.B. Trainings-/Ernährungspläne) an Dritte ist nicht erlaubt.

5.4. Weiterhin ist es Dir untersagt die Urheberrechtsvermerke, Markenzeichen und andere Rechtsvorbehalte in den heruntergeladenen Inhalten zu entfernen.

 

6. Haftung des Anbieters

6.1. „Personaltraining by Samuel Zabel“ schließt jegliche Haftung für leicht fahrlässige Pflichtverletzungen aus, sofern diese keine vertragswesentlichen Pflichten (sog. Kardinalpflichten), Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit oder Garantien betreffen oder Ansprüche nach dem Produkthaftungsgesetz berührt sind. Vertragswesentliche Pflichten sind solche, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst ermöglicht und auf deren Erfüllung Du vertrauen darfst.

6.2. Insbesondere übernimmt „Personaltraining by Samuel Zabel“ keine Haftung für gesundheitliche Schäden, die Dir aufgrund unsachgemäßer Ausführung der Trainingsübungen und/oder aufgrund von erkannten/unerkannten Vorerkrankungen entstehen.

 

7. Laufzeit / Kündigung

7.1. Der Nutzungsvertrag läuft ab dem Zeitpunkt Deiner Buchung bzw. Erhalt des Produkts bis zur Beendigung des entsprechenden Coachings (Nutzungsdauer: ca. 8 Wochen). Die Nutzungsdauer bezieht sich dabei auf Onlinebasierte Dienstleistungen wie beispielsweise Trainings-/Ernährungspläne.

7.2. Während der Nutzungsdauer ist eine ordentliche Kündigung seitens des Nutzers ausgeschlossen.

 

8. Widerrufsrecht für den Verbraucher

Beginn der Widerrufsbelehrung

Du kannst Deine Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z.B. Brief, Fax, E-Mail) widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Vertragsschluss und auch nicht vor Erfüllung der Informationspflichten gemäß Artikel 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Absatz 1 und 2 EGBGB sowie der Pflichten gemäß § 312g Absatz 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit Artikel 246 § 3 EGBGB. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs. Der Widerruf ist zu richten an:

 

Personaltraining by Samuel Zabel

Spreestr. 18a

22547 Hamburg

E-Mail: samuelzabel.pt@gmail.com

 

 

 

Widerrufsfolgen

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z.B. Zinsen) herauszugeben. Kannst Du die empfangene Leistung sowie Nutzungen (z.B. Gebrauchsvorteile) nicht oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren beziehungsweise herausgeben, musst Du „Personaltraining by Samuel Zabel“ insoweit Wertersatz leisten. Dies kann dazu führen, dass Du die vertraglichen Zahlungsverpflichtungen für den Zeitraum bis zum Widerruf gleichwohl erfüllen musst. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Dich mit der Absendung Deiner Widerrufserklärung, für uns mit deren Empfang.

Besondere Hinweise

Dein Widerrufsrecht erlischt vorzeitig, wenn der Vertrag von beiden Seiten auf Deinen ausdrücklichen Wunsch vollständig erfüllt ist, bevor Du Dein Widerrufsrecht ausgeübt hast.

Ende der Widerrufsbelehrung

 

9. Änderungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen

9.1. „Personaltraining by Samuel Zabel“ kann diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen jederzeit mit Wirkung für die Zukunft ohne Angabe von Gründen ändern, anpassen bzw. aktualisieren, sofern dies unter Berücksichtigung der beiderseitigen Interessen zumutbar ist. Unzumutbar ist eine Änderung dann, wenn sie wesentliche Vertragsbestandteile, insbesondere die geschuldeten Hauptleistungen, welche Gegenstand eines Änderungsvertrags sein müssten, zum Gegenstand hat.

9.2. Es wird Dir rechtzeitig – spätestens zwei Wochen vor Inkrafttreten der geänderten Allgemeinen Geschäftsbedingungen – über anstehende Änderungen bescheid gegeben, sowie auf die Möglichkeit und Frist des Widerspruchs und auf die Folgen des Unterlassens des Widerspruchs hinweisen.

9.3. Sofern Du den Änderungen nicht innerhalb von zwei Wochen nach Inkrafttreten der geänderten Allgemeinen Geschäftsbedingungen widersprichst, gelten diese als angenommen. Die Frist beginnt mit dem Tag des Inkrafttretens, welcher zuvor angekündigt wurde, oder andernfalls mit dem Tag, an dem Du von der Änderung erstmals Kenntnis erlangst.

 

10. Schlussbestimmungen

10.1. Sollten einzelne Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen ganz oder in Teilen unwirksam sein oder werden, bleibt die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen davon unberührt.

10.2. Änderungen und Ergänzungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen bedürfen zu Ihrer Wirksamkeit der Schriftform. Dies gilt auch für die Aufhebung dieser Schriftformklausel.

10.3. Es findet das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss der Vorschriften des UN-Kaufrechts (CISC) und der Kollisionsregeln des EGBGB Anwendung.

10.4. Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus diesem Nutzungsverhältnis ist Hamburg, sofern Du Unternehmer/Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen bist oder keinen allgemeinen Gerichtsstand in Deutschland oder einem anderen EU-Mitgliedsstaat hast oder Deinen Wohnsitz nach Geltung dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen ins Ausland verlegt hast oder Dein Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthaltsort bei Klageerhebung nicht bekannt ist oder Du keinen allgemeinen Gerichtsstand in Deutschland hast.

 

Stand: Dezember 2014